Call-Center leicht gemacht

Die elegante, professionelle ACD-Anwendung für Cisco UCC-Lösungen

Die ACD mit der Power eines grossen Call-Centers

Teuer! Komplex! Aufwändig!
Kennen Sie diese Begriffe im Zusammenhang mit Call-Centern? – Hier ist die Alternative: Das smarte Callisto Modul ProfACD ist eine flexible, skalierbare, leistungsstarke Inbound-Call-Center-Lösung, um in Unternehmen in allen Märkten professionelle Call-Center-Services anzubieten.
Kosteneffizient! Kinderleicht! Einfach!

Callisto ProfACD

Automatische Anrufan­nahme und -verteilung mit Agenten- und Warteschleifen­verwaltung leicht gemacht

  • Übersicht
  • Leistungsmerkmale
  • Dienstleistungen
  • Referenzierungen

Die Highlights im Überblick

Einfach Leistungsstark

Alles was ein professionelles Call-Center braucht: Anrufannahme mit oder ohne IVR, verschiedene Anrufverteilungs­algorithmen, Ansagenmanagment, Supervisorenfunktionen, Anruf- und Anruferpriorisierung, Zeitsteuerungen, Alarme, Reporting u.v.a.m.

Für jeden Bereich

Ob Kundendienst, Supporthotline, mehrere Standorte, mehrere Firmen in einer Organisation, kein Problem: Jeder Bereich kann seine eigenen Warteschleifen oder seine eigene ProfACD-Instanz konfigurieren. Unabhängig, individuell, einfach, flexibel.

Klug visualisiert

Der ProfACD Viewer lässt bezüglich Übersicht und Einsatzmöglichkeiten keine Wünsche offen: Warteschleifenanzeige, An-/Abmelden von Agenten, Agentenstatus, Performanzanzeige, Anrufpickup u.v.a.m.

Intelligent automatisiert

Die ProfACD lässt auch bezüglich Automatisierung keine Wünsche offen: individuelle Zeitsteuerungen, Alarme bei verschiedensten Ereignissen oder auch Überläufe für unterschiedlichste Szenarien, es ist alles da, um effiziente Call-Center-Prozesse einzustellen.

Alles im Blick

Für Supervisor unerlässlich: Übersicht aller Warteschleifen und Agenten inkl. deren Status, Performanzwerte des Call-Centers, detaillierte Auswertungen, Gesprächsmonitoring und Agentencoaching, alles ist da und noch viel mehr.

Detailliert im Reporting

Das ProfACD-Reporting ermöglicht detaillierte Auswertungen für Berechtigte. Es bietet die verschiedensten Auswahlkriterien zur Auswertung an und liefert den Report in Form von Zahlen oder Grafiken auf den Bildschirm oder lässt sich in eine Excel-Datei exportieren.

Alle Leistungsmerkmale im Detail

Nachfolgende Tabelle zeigt in der Übersicht die straken und wirkungsvollen Leistungsmerkmale von ProfACD:

Auswahl Leistungs­merkmale von A–ZBeschreibung
ACD (Automatic Call Distribution)Umfangreiche ACD-Konfigurationsmöglichkeiten wie bspw. Ansagen ausserhalb Geschäftszeiten oder an Feiertagen, automatische Erkennung konfigurierter Loops, Konfiguration von direkten Warteschleifennummern oder Definition der Warteschleife für eingebautes, einstufiges IVR u.v.a.m.
AgentenUnbegrenzte Anzahl Agenten können umfangreich konfiguriert und angezeigt werden. Die Agenten können mit der Vermittlerlösung COC (empfohlen) oder alleine mit Cisco Telefonen, Jabber- oder Webex-Clients arbeiten. Zudem steht der ProfACD Viewer mit umfangreichen Anzeigemöglichkeiten in allen Clients, als Gadget und auch auf Tablets oder Smartphones zur Verfügung.
Anruf-Pickup aus WarteschleifeJeder Anruf in der Warteschleife kann via ProfACD Viewer, ungeachtet seiner Position in der Warteschleife, mit der Pickup-Funktion entgegengenommen werden.
AuswertungenDetaillierte Auswertungen stehen in den ProfACD-Reports für Berechtigte zur Verfügung. ProfACD-Reports bietet die verschiedensten Auswahlkriterien für Agenten und oder Warteschlangen zur Auswertung an und liefert den Report in Form von Zahlen oder Grafiken auf den Bildschirm oder lässt sich in eine Excel-Datei exportieren. Die Reports lassen sich auch zeitgesteuert versenden.
Auto-AttendantIn ProfACD stehen umfangreiche Konfigurationsmöglichkeiten für Anrufannahme, Ansagenmanagment und Anrufverteilung zur Verfügung. Ein einstufiges IVR ist hier bereits enthalten. Mehrstufige IVR’s können bequem mit dem Modul ProfIVR konfiguriert werden.
BereitstellungDas Modul ProfACD kann optional lizenziert und auf die Callisto-Plattform unterbruchsfrei hochgeladen werden. Dank des Callisto-Appliance-Ansatzes, ist eine konkurrenzlos schnelle Installation gewährleistet. Als Appliance Image (OVA) vorbereitet, kann das Callisto-System auf jeder virtuellen Maschine bzw. jedem physischen Server installiert werden.
Globaler Nummernplan (E.164 Unterstützung)E.164 Nummern werden systemweit unterstützt.
green-ITTiefster Ressourcenbedarf in der Branche mit höchster Leistung: 2 bis 8 CPU’s, 2 bis 6 GB RAM, 80 GB HD, bis max. 960 parallele Anrufe pro Image.
HochverfügbarkeitJa
InstanzenAuf der Callisto-Plattform können mehrere ProfACD-Instanzen installiert und für verschiedene Mandanten genutzt werden.
IVR (Interactive Voice Response)Ein einstufiges IVR ist hier bereits enthalten. Mehrstufige IVR’s können bequem mit dem Modul ProfIVR konfiguriert werden.
MandantenAuf der Callisto-Plattform können mehrere ProfACD-Instanzen installiert und für verschiedene Mandanten genutzt werden.
Pause ManagementDer Agent kann in ProfACD seinen Status auf Pause bzw. nicht bereit setzen, wodurch er in dieser Zeit keine Anrufe mehr erhält und dieser Status im Reporting entsprechend berücksichtigt wird.
ProvisionierungManuell oder automatisch von Cisco UCM über AXL bzw. Microsoft© AD, LDAP/OpenLDAP-System und CSV-Dateien. Web-Services (REST) unterstützt.
ReportingDetaillierte Auswertungen stehen in den ProfACD-Reports für Berechtigte zur Verfügung. ProfACD-Reports bietet die verschiedensten Auswahlkriterien für Agenten und oder Warteschlangen zur Auswertung an und liefert den Report in Form von Zahlen oder Grafiken auf den Bildschirm oder lässt sich in eine Excel-Datei exportieren. Die Reports lassen sich auch zeitgesteuert versenden.
Sicherheithttps, SIPS, Passwort- und PIN-Schutz, Appliance-Schutz, integrierte Firewall
SkalierbarkeitCallisto ProfACD unterstützt pro Callisto-Instanz eine unbegrenzte Anzahl Warteschleifen und Agenten und bis zu 960 parallele Linien für die Anrufe in den Warteschleifen. Zudem können unabhängige ProfACD-Instanzen auf Callisto aufgesetzt werden.
SprachaufzeichnungMittels Module VoiceRecording können alle Gespräche im Call-Center ganz oder teilweise aufgezeichnet werden. Das Modul COC oder das für alle Clients erhältliche Gadget für VoiceRecording, verfügen zudem eigens über Schaltflächen zur Steuerung des Moduls Callisto VoiceRecording.
SupervisorMithilfe des ProfACD Viewers ist der Supervisor jederzeit über die Vorgänge in seiner Gruppe und im gesamten Call-Center informiert. Zusätzlich kann er seine Gruppe uneingeschränkt über das Web-GUI verwalten. Zudem stehen ihm via Modul COC Tasten zum Überwachen (Monitoring) und Coachen seines Teams zur Verfügung.
Überwachung (Monitoring) und CoachingVia Modul COC stehen dem Supervisor direkt Tasten zum Überwachen (Monitoring) und Coachen seines Teams zur Verfügung.
Vermittlerlösung für AgentenZur effizienten Bearbeitung der Anrufe wird zur Unterstützung der Agenten die Callisto Vermittlerlösung COC empfohlen.
VIP-VerteilungSowohl für Benutzer, als auch für Einträge Externer im Modul PhoneBook, können zwischen 0-5 VIP-Sterne vergeben werden. Basierend darauf, kann die Position in einer Warteschleife für VIP’s definiert werden.
Voice Protokolle und Codecs
WarteschleifenUnbegrenzte Anzahl Warteschleifen können umfangreich konfiguriert und angezeigt werden. Mehrstufige Ansagen inkl. Wartepositions- bzw. Wartezeitansage, verschiedene Anrufverteilalgorithmen, Priorisierung der Warteschleife und auch VIP-Priorisierung, Überlauf- und Alarmkonfiguration, Agentenmanagement, Viewer-Konfiguration u.v.a.m.
Warteschleifen-MonitorIm ProfACD Viewer werden die Warteschleifen übersichtlich in COC, Jabber, in Webex oder Gadgets oder sogar auf Smartphones oder Tablets angezeigt. Sowohl Agenten und Status, definierte Call-Center-Kennzahlen, alle Anrufe im Detail, als auch eine Pickup-Funktion pro jeweiligen Anruf werden angezeigt.
ZeitsteuerungDas Modul ProfACD verfügt über ein umfassendes Zeitmanagement zum Automatisieren der Abläufe im Call-Center. Bezüglich Zeit- und Ablaufmanagment ausserhalb Geschäftszeiten oder während Feiertagen bzw. Urlaub sind keine Grenzen gesetzt.
Zugang über Jabber ClientProfACD steht als Gadget/HTML-Fenster zur Verfügung und wird entsprechend als Tab-integriertes Fenster angezeigt.
Zugang über SmartphoneProfACD steht als Gadget/HTML-Fenster zur Verfügung und kann entsprechend als Web-App angezeigt werden. Die Funktionen sind hier jedoch beschränkt auf die visuellen Informationen.
Zugang über Vermittlerlösung COCProfACD steht als Gadget/HTML-Fenster zur Verfügung und wird entsprechend in einer HTML-Pane in COC als integriertes Fenster angezeigt.
Zugang über Web InterfaceZugang für berechtigte Administratoren zur Konfiguration bzw. zum Reporting. Das Client-Web-Interface steht für den Standalone-Gebrauch oder die Anzeige in den verschiedenen Clients (wie Jabber, Webex, COC, Smartphones) zur Verfügung.
Zugang über Webex ClientProfACD steht als Gadget/HTML-Fenster zur Verfügung und wird, sobald die von Cisco angekündigten Tab-Schnittstellen vorhanden sind, entsprechend als HTML-integriertes Fenster angezeigt.
ZuverlässigkeitAbgesehen von der legendären Stabilität des Callisto-Systems als Ganzes, kann der Agent bei Ausfall von ProfACD den Anruf ganz normal mit seinem Telefon oder Client weiterbearbeiten da normalerweise auf der PBX ein Ringruf bei nicht vorhandenem Callisto-Service konfiguriert wird.

Wir unterstützen Sie in jeder Situation

Verkaufssupport

Sie können sich jederzeit auf unsere Unterstützung im Verkauf unserer Produkte verlassen. Je nach Partner-Level kommen wir sogar mit Ihnen zu Ihren Kunden.

Installations- und Konfigurationssupport

Auch während des Installations-, Konfigurations- und Roll-out-Prozesses stehen wir mit Rat und Tat an Ihrer Seite, sei es für On-Prem-, Managed Service- oder Cloud-Projekte. Ihre zufriedenen Kunden sind unsere Motivation.

Betriebs- und Wartungssupport

In jedem Prozess unserer Produkteentwicklung achten wir auf höchste Qualität und Stabilität. Dafür steht das Team von CTModule ein. Sollte doch einmal beim Kunden ein Problem auftreten, steht unser engagiertes Supportteam nach definierten SLA-Zeiten umgehend zur Verfügung. Mehr…

Schulungen

Produkte wollen richtig installiert, administriert und genutzt werden. Wir unterstützen unsere Partner und deren Kunden auf jeder Stufe gezielt und bedürfnisorientiert in der Ausbildung rund um unsere Produkte. Mehr…

Spezialentwicklungen

Mit unserem eigenen Entwicklungssystem und dem einzigartigen Callisto «Open Applications Management»-Konzept erhalten Partner und deren Kunden jederzeit die Möglichkeit, kundenspezifische Applikationen zur Laufzeit ins System einzuspielen und so offen zu bleiben für alle zukünftigen Bedürfnisse. Mehr…

Beratung

Planen Sie einen neuen UCC-Service zu lancieren? Möchten Sie ein definiertes, vertikales Kundensegment gezielt mit UCC-Dienstleistungen bedienen? Basierend auf unserem langjährigen. umfassenden Know-how in der Branche beraten wir Sie fundiert mit unserem Team. Mehr…

Alles was Sie von uns erhalten, ist von bester Qualität

Kompatibilität

Die Callisto-Appliance-Lösung ist erfolgreich mit dem Cisco UCM V12.5 getestet und zertifiziert. Zudem ist die Callisto-Plattform mit allen gängigen Cisco-PBX-Systemen (UCM, UCME, BE6k/7k, HCS, WebEx) kompatibel.

Preferred Solution Partner

Seit 2004 arbeitet CTModule mit Cisco Systems zusammen und ist heute als einer der weltweit wenigen Hersteller Cisco Preferred Solution Partner.

Swiss Made Software

Das Label «swiss made software» steht seit 2007 für Schweizer Werte wie Qualität, Zuverlässigkeit und Präzision – gerade in der Software-Entwicklung. CTModule gehört zu den ersten Mitgliedern des Qualitätslabels.

Darum ist ProfACD für Sie die beste Wahl

Leistungsstark

Das Modul ProfACD lässt sich ganz einfach von einer kleinen Anrufverteilung bis hin zu einem ausgewachsenen Call-Center konfigurieren bzw. erweitern. Alles ist da, alles ist möglich.

Flexibel

Die umfassenden Konfigurations­möglichkeiten, die einfache Erweiterbarkeit mit anderen Modulen, die Option zur Ergänzung von Leistungsmerkmalen, die vielfältigen Einsatzmöglichkeiten, all das und mehr unterstützt die grösstmögliche Flexibilität von ProfACD.

Kosteneffizient

Call-Center und teuer? Dies muss für 80%‑90% der Bedürfnisse der heutigen Betriebe nicht gelten. ProfACD ist Spitze sowohl in der Bedürfnis­erfüllung, als auch im Preis.

Intelligenter, persönlicher Kundenempfang

Wie der telefonische Empfang der Kunden, so die Firma. Diese Erkenntnis im Umgang mit Kundenschnittstellen zeigt, dass der schnelle, persönliche, zuvorkommende Kontakt sehr wichtig ist und auf die Firma abgestimmt sein muss. Darum stellt das ProfACD-Entwicklerteam die Flexibilität und Effizienz der Lösung in den Mittelpunkt. Die Firma soll die Möglichkeit einer persönlichen Note erhalten, der Kunde schnell, freundlich und zielführend bedient werden können. Deshalb können bspw.:

  • Anrufer aufgrund ihrer Rufnummer, der Priorisierung der Warteschleife oder ihres VIP-Status bevorzugt behandelt werden
  • individuelle Ansagen und Abläufe leicht konfiguriert und angepasst werden
  • den Anrufern die Wartezeit bzw. auch die Warteposition angesagt werden
  • Warteschleifen aufgrund der Fachbereiche eingerichtet werden
  • Überläufe und Alarme aufgrund von erhöhtem Anrufaufkommen definiert werden
  • Gespräche gemonitort und Agenten im Gespräch gecoached werden
  • im übersichtlichen Viewer jederzeit der aktuelle Call-Center-Status und für die Lernkurve das ausführliche Reporting konsultiert werden

Anrufverteilung und Ansagen für jeden Wunsch

Von Haus aus ist in ProfACD bereits ein einstufiges IVR (Interactive Voice Response-System) eingebaut. Dies ist in vielen Fällen genügend, kann jedoch ganz einfach mit dem umfassenden, mehrstufigen IVR des Moduls ProfIVR ergänzt werden. Somit können ganz einfache bis komplexe Kundenleit­systeme entstehen, so dass jeder Kunde via Telefon schnell beim richtigen Ansprechpartner landet. Der für die Firma optimale Anrufverteil­algorithmus kann individuell konfiguriert werden.

Sowohl auf IVR-Ebene, als auch in jeder einzelnen Warteschleife können die persönlichen Ansagen eingespielt werden. Jede einzelne Warteschleife verfügt zudem über vielfältige Optionen zur Information, Unterhaltung und Führung der Anrufer. Dies sind beispielsweise:

  • allgemeine Begrüssungsansage
  • frei gestaltbarer weiterer Ablauf der Ansagen für Wartende
  • Zeitraum des Abspielens der Ansage konfigurierbar
  • beliebige Wartemusik und Ansagen zufüg- und änderbar
  • zeitgesteuerte Ansagen für ausserhalb Arbeitszeit oder Feiertagen
  • definierbare Zeit für Überlauf oder Ansage mit vom Anrufer wählbarer Weiterleitung auf VoiceMail

Umfassendes Warteschleifen-Management für zufriedene Kunden

Abgesehen vom umfassenden Ansage- und Wartemusik-Management, der Priorisierung von Warteschleifen und Anrufern bzw. der Option für verschiedenste Anrufverteilungs­algorithmen, stehen im Modul ProfACD noch viele weitere Konfigurationsmöglichkeiten bereit. Insbesondere sind dies:

  • die Nachbearbeitungszeit
  • die automatische Loop-Konfigurations­erkennung
  • die Agenten nach definierter Anzahl verpasster Anrufe automatisch abmelden
  • den Standard- (wenn alle Agenten ausgeloggt sind) und den letzten Agenten (wenn alle Agenten besetzt sind) mit entsprechenden Timeout’s und Weiterleitung bzw. Alarmierung
  • das generelle Timeout für eine Warteschleife mit der Option für einen Überlauf oder Weiterleitung auf VoiceMail, falls vom Anrufer bestätigt
  • die diversen Alarme und Überläufe für bspw. max. Anzahl wartender Anrufer, max. Anrufe über eine definierte Zeit, min. Anzahl verfügbarer Agenten, etc.
  • u.v.a.m.

Der Agentenfokus? – Der Kunde!

Die Agenten sollen sich – unterstützt von der Technik – auf das Wesentlichste konzentrieren können: den Kunden. Deshalb erleichtert ProfACD das Leben der Agenten wesentlich. Zum Beispiel:

  • Die Agenten können sich über jedes Cisco-Telefon oder via ProfACD-Viewer über COC, Jabber, Webex, Gadgets oder jedes andere Telefon via IVR als Agent in alle zugeordneten Warteschleifen oder in einzelne Warteschleifen direkt an- bzw. abmelden
  • Nach einem Anruf haben die Agenten Zeit zur Nachbearbeitung (gem. Konfiguration) des Anrufs und sich auf einen neuen Anruf einzustellen
  • Jeder Agent kann nach Bedarf auf Pause bzw. nicht bereit klicken und sich so um andere Dinge kümmern
  • Sowohl auf dem XML-fähigen Cisco-Telefon oder via ProfACD-Viewer über COC, Jabber, Webex, bzw. Gadgets, sehen die Agenten jederzeit den Status, die Leistungsdaten bzw. das Verkehrsaufkommen in seinen Warteschleifen
  • Die Callisto Vermittlerlösung COC erhöht durch intuitive Bedienung und übersichtliche Darstellung die Effizienz der Agenten massiv
  • Durch die Automatisierungs­möglichkeiten von ProfACD und die Integrationsmöglichkieten von COC mit CRM/ERP-Systemen, können die Prozesse für Agenten wesentlich vereinfacht werden

Aus der Historie lernen

Nicht nur die Livedaten in einem Call-Center sind wichtig, nein, auch die Historie ist zur Planung und Steuerung elementar und interessant. Deshalb stellt das Modul ProfACD ein ausführliches Reporting für detaillierte Auswertungen zur Verfügung. Die Berechtigten können daraus unter anderem folgendes entnehmen:

  • Detaillierte Übersicht über den gesamten Anruf eines Kunden, inkl. Anrufabfolge, Zeit/Dauer, Abbruch- und Weiterleitungsgründe, in IVR gewählte Warteschleife, involvierte Agenten etc.
  • Auswertungen aus Agentensicht, inkl. Anzahl Anrufe, verschiedene Zeiten und Timeouts
  • Auswertungen aus Warteschleifensicht, inkl. Anzahl Anrufe, Anrufabbrüche und verschiedene Zeiten
  • Agentenlogin/out Auswertung pro Agent und Warteschleife
  • Auswertungen können immer nach Warteschleifen, Agenten bzw. Zeitraum gefiltert werden
  • Wo sinnvoll können Nicht-ACD-Anrufe nach ohne, mit Inbound, mit Outbound oder beide gefiltert werden
  • Die Auswertungen sind als Daten oder als Graphik direkt auf dem Bildschirm oder zum Export in MS Excel® verfügbar
  • Privilegien können pro Benutzer so eingestellt werden, dass die Daten nur für definierte Auswertungen, nach dem 4-Augen-Prinzip und/oder verschleiert einzusehen sind

Timing ist entscheidend

Zur richtigen Zeit das Richtige tun: mit dem ProfACD-Zeitmanagment können viele Abläufe ganz einfach automatisiert werden, so dass die anrufenden Kunden immer zeitnah die richtige Information erhalten. Mögliche Einstellungen sind hier beispielsweise:

  • Nichtbereitschaftszeiten pro Wochentag mit Zeitraum und entsprechenden Ansagen, beliebige Weiterleitung oder Weiterleitung auf VoiceMail
  • Feiertags- oder Urlaubszeiten mit Zeitraum, einmalig oder jährlich, und entsprechenden Ansagen, beliebige Weiterleitung oder Weiterleitung auf VoiceMail
  • Verschiedenste konfigurierbare Timeout’s mit nachfolgender Aktion zur Beschleunigung und Optimierung des Anrufprozesses
  • Nachbearbeitungszeit für Agenten
  • u.v.a.m.

Einer hat den Überblick

Die Teamleiter oder Supervisoren in einem Call-Center müssen stets den Überblick über das Geschehen in ihrem Team haben und situativ richtig (re-)agieren können. Dazu stellt ProfACD verschiedene Hilfen zur Verfügung:

  • Konfigurierbarer ProfACD-Viewer mit der vollen Übersicht über alle Aktivitäten und Agenten im Call-Center
  • Einfache Agenten-Administration
  • Empfang und Auswertung von Alarmmeldungen
  • Umfangreiches Reporting
  • Monitoring- und Coaching-Funktion zur Ausbildung und Qualitätskontrolle (mit Modul COC)
  • u.v.a.m

Technologie, die begeistert

  • Architektur
  • Anforderungen
  • Kompatibilität

Einfachheit drückt sich auch in der Callisto-Architektur aus

Die Callisto-Plattform stellt ohne Module und Applikationen folgendes zur Verfügung:

  • alle Schnittstellen zu Cisco Telefonieinfrastruktur, Provisionierungs- (bspw. Kurmi) und 3rd-Party-Systemen (bspw. (S)PMS, CRM, Alarm-Systeme, etc.)
  • Grundinfrastruktur zum Einspielen, Konfigurieren und Administrieren von Modulen, Collections und Applikationen
  • Plattform-Management für Sicherheit, Back-up/Restore, Update-/Upgrade-Prozess, Lizenzierung, Log- und Fehlerbehebungsmöglichkeiten
  • Single Sign-On (SSO) Unterstützung
  • Dashboard und Reporting
  • Benutzer- und Administratoren-Verwaltung, Rechtemanagement.

Module, Collections oder massgeschneiderte Applikationen können nach erfolgter Lizenzierung freigeschaltet bzw. zur Laufzeit auf die Callisto-Plattform einfach und flexibel hochgeladen und direkt konfiguriert bzw. eingesetzt werden.

Callisto unterstützt je nach Verwendungszweck und Bedarf mit den verfügbaren Modulen und Applikationen folgende Endgeräte und Clients:

  • Callisto Web- und Telefonschnittstelle
  • Cisco-Endgeräte (XML-fähige mit Push-Nachrichten-Unterstützung)
  • Cisco-Jabber-Client mit Callisto Gadgets (Tabs)
  • Cisco Webex App
  • PC mit Callisto Vermittlerlösung und Callisto Gadgets
  • SmartPhones (iOS/Android) mit Callisto Gadgets und native Applications
  • Tablets (iOS/Android) mit Callisto Gadgets und native Applications
  • herkömmliche Telefone, DECT-Telefone, WLAN-Telefone gemäss Handbuch.

Die verwendete Cisco-PBX-Infrastruktur (BExk, UCM, HCS) wird via SIP-Trunk, AXL- und JTAPI- (für Vermittlerlösung COC) bzw. SFTP (für CDR’s) mit der Callisto-Plattform verbunden.

Weitere Callisto-Schnittstellen sind:

  • SIP, Secure SIP (UDP, TCP, TLS)
  • RTP, SRTP, T.38/G.711 (Softfax)
  • Cisco AXL
  • IP Socket-Verbindungen
  • HTTP(S), (S)FTP
  • (S)LDAP (Authentifizierung, Telefonbuch)
  • ESPA 4.4.4 / X (Alarming)
  • REST (Provisionierung)
  • Applikationsschnittstellen für verschiedene Dienste bzw. Anwendungen.

Der Unified Presence Server (CUPS) kann als externe Presence-Quelle eingebunden werden.

Minimalste Voraussetzungen und Ressourcenverbrauch nach Green-IT

Nachfolgend die Voraussetzungen zum einwandfreien Einsatz der Callisto-Plattform mit dem bzw. den gewählten Modul(en):

AnforderungenVoraussetzungen/Beschreibung
Callisto Appliance (virtual Image, OVA)
  • Eine Callisto Appliance für bis zu ca. 1000 parallele Calls auf die Plattform.
  • Eine Plattform reicht für eine unbegrenzte Anzahl von Benutzern und VoiceMail-Boxen
VirtualisierungsumgebungUmgebung minimal: VMware ESX(i) 6.5
Callisto Appliance «Small»
  • bis 60 parallele Calls
  • 2 GB RAM
  • 2 CPUs (ca. 2 GHz)
  • 80 GB Festplattenspeicher
  • 1 Netzwerkanschluss
Callisto Appliance «Medium»
  • bis zu 240 parallele Calls
  • 4 GB RAM
  • 4 CPUs (ca. 2 GHz)
  • 80 GB Festplattenspeicher
  • 1 Netzwerkanschluss
Callisto Appliance «Large»
  • ab 240 parallele Calls
  • 6 GB RAM
  • 8 CPUs (ca. 2 GHz)
  • 80 GB Festplattenspeicher
  • 1 Netzwerkanschluss
  • max. 960 parallele Calls pro Appliance
Teilnehmervermittlungsanlage (TVA/PBX)Cisco IP-PBX: CUCM, HCS, Webex (Unified CM), BExk, UCx00, UCME

Rundum kompatibel

Nachfolgende Produkte sind getestet und kompatibel mit der Callisto-Plattform.

Bemerkung: Viele Module der Callisto-Plattform können auch mit anderen IP-PBX-Systemen kompatibel sein. Fragen Sie einfach kurz bei uns nach, wenn Sie auf ein entsprechendes Projekt stossen.

 

HerstellerSystemVersion
Cisco Systems Inc.Unified Communications Manager7.x, 8.x, 9.x, 10.x, 11.x, 12.x, 14.x
Cisco Systems Inc.Unified Communications Manager Business Edition 60008.6, 9.x, 10.x, 11.x, 12.x, 14.x
Cisco Systems Inc.Unified Communications Manager Business Edition 70008.6, 9.x, 10.x, 11.x, 12.x, 14.x
Cisco Systems Inc.Unified Communications Manager Express7.x, 8.x, 9.x,10.x,11.x, 12.x, 14.x
Cisco Systems Inc.Hosted Collaboration Solution (HCS)8.6, 9.x, 10.x, 11.x ,12.x, 14.x
Cisco Systems Inc.Cisco UCM Cloud
Cisco Systems Inc.Cisco Unified Presence Service (CUPS)8.x, 9.x, 10.x, 11.x, 12.x, 14.x
Cisco Systems Inc.Cisco Jabber7.x, 8.x, 9.x, 10.x, 11.x, 12.x, 14.x
Cisco Systems Inc.Cisco Webex Client
DiverseAndroid for Smartphones and Tabletsupon request
Apple Inc.IOS for Smartphones and Tabletsupon request
CTModule AGCOC Operator ConsoleWindows 7.x, 8.x, 10.x, 11.x

Rufen Sie uns an oder schreiben Sie uns!

Wir beraten Sie gerne

Tel.: +41 31 531 11 11
E-Mail: sales@ctmodule.com