Gut Erwachen mit Callisto Cruise Wake-up

Callisto Cruise Wake-up Service für Cisco UCC-Lösungen: für den perfekten Start in den Tag für ihre Gäste & Crew-Mitglieder!

Cruise Wake-up Service – Angenehmes Erwachen für Gäste & Crew an Board

Wecken oder erinnern sie ihre Gäste zum gewünschten Termin mit einer angenehmen Stimme und sanfter Musik mit dem Callisto Cruise Wake-up Service. Durch individuelle Konfigurationsmöglichkeiten, eine übersichtliche Anzeige der Weckrufe pro Kabine und ein ausführliches Reporting, ist das Modul Cruise Wake-up eine unverzichtbare Anwendung an Bord jedes Schiffes.

Cruise Wake-up

Die effiziente Wecklösung für eine grosse Anzahl Kabinen

  • Architektur
  • Leistungsmerkmale
  • Dienstleistungen
  • Referenzierungen

Die Highlights im Überblick

Flexible Konfiguration

Pünktlichkeit ist das Mass beim Weckruf. Deshalb bietet der Callisto Cruise Wake-up Service flexible Anruf-Einstellungen, um Weckrufe bzw. Erinnerungen schnell und effizient via Telefon abzuwickeln.

Übersichtliches Dashboard

Nebst der sprachgeführten, einfachen Eingabe eines Weckrufes via Telefon, stellt Cruise Wake-up dem Front-Office ein übersichtliches Dashboard mit Raumweckstatus und erweiterten Weckoptionen zur Verfügung.

Einfache Gruppenweckrufe

Cruise Wake-up unterstützt die Möglichkeit, einen Weckruf für ganze Gruppen ganz einfach einzustellen: In Callisto Web-Interface die Gruppe selektieren, Zeit einstellen, speichern, fertig.

Exaktes Reporting

Die pünktlichen Weckrufe und eventuell nicht entgegengenommene Anrufe werden aufs Genaueste aufgezeichnet und mit flexiblen Suchkriterien im Reporting angezeigt.

Alle Leistungsmerkmale im Detail

Nachfolgende Tabelle zeigt in der Übersicht die straken und wirkungsvollen Leistungsmerkmale von Callisto Cruise Wake-up:

Auswahl Leistungs­merkmale von A–ZBeschreibung
AnrufkonfigurationDer Weckruf kann sehr detailliert konfiguriert werden: Klingelzeit, Repetitionen, Pause zwischen dem Klingeln, Anzahl Repetitionen, Zeitformat u.v.a. mehr.
BereitstellungDas Modul Cruise Wake-up wird als optionales Modul lizenziert und bei der Initialinstallation mit dem Cruise-Package auf die Callisto-Plattform hochgeladen. Dank des Callisto-Appliance-Ansatzes, ist eine konkurrenzlos schnelle Installation gewährleistet. Als Appliance Image (OVA) vorbereitet, kann das Callisto-System auf jeder virtuellen Maschine bzw. jedem physischen Server installiert werden.
Check-in / Check-outSobald eine Kabine eingecheckt ist, kann ein Weckruf für diesen Raum eingestellt werden. Bei Check-out werden alle Weckrufe für diese Kabine gelöscht.
DashboardEin übersichtliches Dashboard zeigt die gewünschten Räume im Zusammenhang mit den konfigurierten Weckrufen. Dabei können alle, alle mit Weckruf, alle ohne Weckruf oder alle Gruppen angezeigt werden. Die Suchfunktion ist ebenfalls verfügbr.
Globaler Nummernplan (E.164 Unterstützung)E.164 Nummern werden systemweit unterstützt.
green-ITTiefster Ressourcenbedarf in der Branche mit höchster Leistung: 2 bis 8 CPU’s, 2 bis 6 GB RAM, 80 GB HD, bis max. 960 parallele Anrufe pro Image.
Gruppen-WeckrufeGruppen, welche in Modul Cruise Base erfasst wurden, stehen in Cruise Wake-up zur Konfiguration von Weckrufen zur Verfügung.
HochverfügbarkeitJa
KurzwahltastenDer Weckruf kann für Cisco-Zimmertelefone, da wo diese Funktion unterstützt wird, als Kurzwahltasten auf den Endgeräten konfiguriert werden.
PMS-UnterstützungCruise Wake-up erhält für den Service alle notwendigen Informationen bei Check-in/-out vom entsprechenden PMS. Beim Check-out werden alle eventuell noch vorhandenen Weckrufe gelöscht.
ProvisionierungManuell oder automatisch von Cisco UCM über AXL bzw. Microsoft© AD, LDAP/OpenLDAP-System und CSV-Dateien. Web-Services (REST) unterstützt.
ReportingDas Cruise Wake-up-Reporting gibt einen umfassenden Überblick über die einzelnen Vorgänge wann, wer, wie einen Weckruf eingerichtet bzw. abgehört respektive nicht abgehört hat oder im Prozess etwas schiefgelaufen ist. Entsprechende Suchoptionen stehen zur Verfügung.
Sicherheithttps, SIPS, Passwort- und PIN-Schutz, Appliance-Schutz, integrierte Firewall.
SkalierbarkeitBis 960 parallele Anrufe auf einer Callisto-Appliance. Weitere Instanzen unterstützt. Unbeschränkte Anzahl Callisto Wake-up Benutzer. Parallele Weckrufe abhängig von der Anzahl verfügbarer Linien zum Zeitpunkt des Weckrufs.
SprachenCruise Wake-up ist multilingual aufgebaut, sowohl für das Wake-up IVR, als auch für die Ansagen. Die Sprache wird beim Check-in eingestellt.
Unterstützte Telefone / ClientsModul Cruise Wake-up unterstützt in erster Linie alle Cisco Telefone, sowie die Jabber- und Webex-Clients, jedoch auch alle anderen Telefone in einer UCM-Umgebung.
Voice Protokolle und CodecsBasierend auf dem SIP-Protokoll werden beide Codecs unterstützt, G.711 und G.729.
ZeitansageDie Ansage der exakten Zeit bei einem Weckanruf erfolgt mit der von der Cruise Line ausgewählten Stimme automatisch, dank der Callisto Syswave-Technologie.
ZeitformatEs kann das 24h- oder das 12h-Format konfiguriert werden.
Zeitsynchronisation / ZeitzonenDie vom Modul Cruise Base eingestellte Zeit nach einer entsprechenden Zeitzonen-Änderung wird neu für die Weckzeit übernommen. Die Weckrufe werden jeweils zu dieser neuen Zeit ausgeführt. Weckaufträge, die durch die Zeitzonenänderung in die Vergangenheit gerückt sind, werden unverzüglich ausgelöst.
ZuverlässigkeitAbgesehen von der legendären Stabilität des Callisto-Systems als Ganzes, kann das Callisto-System hochverfügbar ausgelegt werden.

Wir unterstützen Sie in jeder Situation

Verkaufssupport

Sie können sich jederzeit auf unsere Unterstützung im Verkauf unserer Produkte verlassen. Je nach Partner-Level kommen wir sogar mit Ihnen zu Ihren Kunden.

Installations- und Konfigurationssupport

Auch während des Installations-, Konfigurations- und Roll-out-Prozesses stehen wir mit Rat und Tat an Ihrer Seite, sei es für On-Prem-, Managed Service- oder Cloud-Projekte. Ihre zufriedenen Kunden sind unsere Motivation.

Betriebs- und Wartungssupport

In jedem Prozess unserer Produkteentwicklung achten wir auf höchste Qualität und Stabilität. Dafür steht das Team von CTModule ein. Sollte doch einmal beim Kunden ein Problem auftreten, steht unser engagiertes Supportteam nach definierten SLA-Zeiten umgehend zur Verfügung. Mehr…

Schulungen

Produkte wollen richtig installiert, administriert und genutzt werden. Wir unterstützen unsere Partner und deren Kunden auf jeder Stufe gezielt und bedürfnisorientiert in der Ausbildung rund um unsere Produkte. Mehr…

Spezialentwicklungen

Mit unserem eigenen Entwicklungssystem und dem einzigartigen Callisto «Open Applications Management»-Konzept erhalten Partner und deren Kunden jederzeit die Möglichkeit, kundenspezifische Applikationen zur Laufzeit ins System einzuspielen und so offen zu bleiben für alle zukünftigen Bedürfnisse. Mehr…

Beratung

Planen Sie einen neuen UCC-Service zu lancieren? Möchten Sie ein definiertes, vertikales Kundensegment gezielt mit UCC-Dienstleistungen bedienen? Basierend auf unserem langjährigen. umfassenden Know-how in der Branche beraten wir Sie fundiert mit unserem Team. Mehr…

Alles was Sie von uns erhalten, ist von bester Qualität

Kompatibilität

Die Callisto-Appliance-Lösung ist erfolgreich mit dem Cisco UCM V12.5 getestet und zertifiziert. Zudem ist die Callisto-Plattform mit allen gängigen Cisco-PBX-Systemen (UCM, UCME, BE6k/7k, HCS, WebEx) kompatibel.

Preferred Solution Partner

Seit 2004 arbeitet CTModule mit Cisco Systems zusammen und ist heute als einer der weltweit wenigen Hersteller Cisco Preferred Solution Partner.

Swiss Made Software

Das Label «swiss made software» steht seit 2007 für Schweizer Werte wie Qualität, Zuverlässigkeit und Präzision – gerade in der Software-Entwicklung. CTModule gehört zu den ersten Mitgliedern des Qualitätslabels.

Oracle SPMS Validierung

CTModule hat die Oracle Validated Integration für Callisto Cruise mit dem Oracle Hospitality Cruise Shipboard Property Management System (SPMS) erreicht. Diese Verifizierung versichert Kunden sowie den verantwortlichen Schiffsbesatzungen die notwendige Gewissheit, dass diese beiden wichtigen Bordsysteme einwandfrei zusammenarbeiten.

Darum ist Callisto Cruise Base für Sie die beste Wahl

Integriert

Cruise Wake-up ist integriert in den Callisto Check-in/Check-out- bzw. Raum- und Gruppenverwaltungsprozess. Alle Vorteile der Modularität von Callisto kommen hier für den Kunden direkt zum Tragen.

Einfach

Sowohl für die Gäste bzw. die Crew, als auch für die Front-Desk-Mitarbeitenden bietet Cruise Wake-up beides: Einfachheit und Professionalität. Einfach und doch effizient für eine hohe Anzahl gleichzeitiger Weckrufe.

Must-have

Der Weckruf ist an Board eines Schiffes ein Must-have und wird immer noch rege verwendet. Fehlt er, kommts zu Reklamationen. In Callisto ist dieser Service einfach vorhanden.

Weckrufe nach Mass

Die Herausforderung besteht darin, bei vielen gleichzeitigen Weckanrufen, jeden Teilnehmer rechtzeitig zu wecken. Dies deshalb, weil es nicht zielführend wäre, ein System auf diese sehr kurze Volllast zu dimensionieren. Aus diesem Grund bietet Cruise Wake-up eine Vielzahl an Konfigurationsmöglichkeiten, um bei kleinstmöglichem Ressourcenbedarf die grösstmögliche Effizienz zu erreichen. Einflussparameter sind bspw.:

  • Anzahl gleichzeitig eingestellter Weckaufträge
  • Anzahl gleichzeitig verfügbarer Linien für die Weckanrufe
  • Anzahl gleichzeitig verfügbarer Linien für das Einrichten der Weckaufträge
  • Zeit, bis ein Weckanruf entgegengenommen wird
  • Zeit, bis ein Weckauftrag eingegeben ist
  • Zeit, bis ein Weckanruf beantwortet bzw. der Hörer wieder eingehängt ist
  • Anzahl Versuche, die für einen Weckauftrag notwendig sind

Zur Optimierung der pünktlichen Weckaufträge in Bezug auf die vorhandenen Systemressourcen stellt Cruise Wake-up unter anderem folgende Einstellmöglichkeiten zur Verfügung:

  • die Anzahl gleichzeitig verfügbarer Linien auf dem System (Lizenz)
  • die Klingelzeit für einen Weckruf
  • die Anzahl Repetitionen für einen Weckruf
  • die maximale Anzahl gleichzeitig möglicher Anrufe für Weckruf
  • die maximale Anzahl gleichzeitig möglicher Anrufe für das Einrichten von Weckaufträgen
  • das automatische Erkennen von umgeleiteten Telefonen mit Weckaufträgen

Mit diesen Parametern wird sichergestellt, dass eine grosse Anzahl gleichzeitiger Weckanrufe in einem optimalen Verhältnis zu den Systemressourcen stehen und alle Gäste oder Crew-Mitglieder pünktlich geweckt werden.


Ein angenehmer Tag beginnt mit einer angenehmen Stimme

Wer von uns möchte nicht morgens von einer angenehmen Stimme geweckt werden und so den neuen Tag beginnen? Diese angenehme Stimme für den Weckruf ist selbstverständlich für jede Cruise Line eine andere und muss mit dem CI/CD der Firma übereinstimmen. Deshalb kann jede Cruise Line für ihre Schiffe eine ganz eigene, individuelle Weckansage erstellen. Selbst die automatisch zusammengesetzten, gesprochenen Weckzeiten ertönen – dank der Callisto Syswave-Technologie – in der von der Cruise Line für die Aufnahmen gewählten Stimme. Für eine aufgeweckte Stimmung ist somit jedenfalls gesorgt!


Übersicht im Front-Office

Der Gast möchte vom Front-Office wissen, ob er für die Abreise am Freitag schon einen Weckauftrag eingegeben hat oder er möchte einen Weckauftrag registrieren lassen, eventuell sogar einen repetitiven? – Kein Problem: Dem Front-Office steht in Cruise Wake-up ein übersichtliches Dashboard mit allen Kabinen zur Verfügung. Der entsprechende Raum kann direkt gesucht werden. Es können auch alle Kabinen mit einem Weckauftrag, ohne Weckauftrag oder Gruppenweckaufträge gefiltert bzw. angezeigt werden. Die farblich nuancierte Darstellung der Kabinen lässt die Verantwortlichen sofort den Kabinenweckstatus erkennen.

Das Front-Office kann anhand des Dashboards ganz einfach alle Kundenwünsche in Bezug auf Weckaufträge erfüllen, seien es Fragen zu bestehenden Weckaufträgen, Verschiebungen oder repetitive Aufträge über eine Anzahl von Tagen oder bis zum Ende der Reise.


So einfach ist das Wecken einer Gruppe

Meist haben Gruppen denselben Terminplan und müssen zu einer definierten Zeit an einem definierten Ort erscheinen. In vielen Fällen soll die ganze Gruppe gleichzeitig an den Termin erinnert bzw. geweckt werden. Deshalb stellt Cruise Wake-up die Möglichkeit eines Gruppenweckrufs zur Verfügung. Gruppen können ganz einfach in Modul Cruise Base erfasst, importiert oder via PMS synchronisiert werden. Anschliessend stehen die Gruppen automatisch in Cruise Wake-up für die Auswahl bzw. das Einstellen von Weckrufen zur Verfügung. Einfach, schnell, effizient.


Reporting der Weckrufe im Detail

Es kann ja vorkommen, dass der Gast eine falsche Zeit eingestellt hat und zu einer anderen als der gewünschten Zeit geweckt wird. Steht er dann an der Front-Desk und wünscht eine Erklärung, steht dem Personal ein umfassendes Weckanruf-Reporting zur Seite. Alle Schritte vom Eingeben des Weckauftrags bis zum Entgegennehmen des Weckanrufs sind mit Angaben

  • der ausführenden Quelle
  • der Aktion selbst
  • der Zeit der Aktion
  • des Resultats der Aktion
  • der Kabinennummer
  • der Weckzeit
  • und allenfalls der betreffenden Gruppe

im Reporting exakt aufgeführt.

Technologie, die begeistert

  • Architektur
  • Anforderungen
  • Kompatibilität

Einfachheit drückt sich auch in der Callisto-Architektur aus

Die Callisto-Plattform stellt ohne Module und Applikationen folgendes zur Verfügung:

  • alle Schnittstellen zu Cisco Telefonieinfrastruktur, Provisionierungs- (bspw. Kurmi) und 3rd-Party-Systemen (bspw. (S)PMS, CRM, Alarm-Systeme, etc.)
  • Grundinfrastruktur zum Einspielen, Konfigurieren und Administrieren von Modulen, Collections und Applikationen
  • Plattform-Management für Sicherheit, Back-up/Restore, Update-/Upgrade-Prozess, Lizenzierung, Log- und Fehlerbehebungsmöglichkeiten
  • Single Sign-On (SSO) Unterstützung
  • Dashboard und Reporting
  • Benutzer- und Administratoren-Verwaltung, Rechtemanagement.

Module, Collections oder massgeschneiderte Applikationen können nach erfolgter Lizenzierung freigeschaltet bzw. zur Laufzeit auf die Callisto-Plattform einfach und flexibel hochgeladen und direkt konfiguriert bzw. eingesetzt werden.

Callisto unterstützt je nach Verwendungszweck und Bedarf mit den verfügbaren Modulen und Applikationen folgende Endgeräte und Clients:

  • Callisto Web- und Telefonschnittstelle
  • Cisco-Endgeräte (XML-fähige mit Push-Nachrichten-Unterstützung)
  • Cisco-Jabber-Client mit Callisto Gadgets (Tabs)
  • Cisco Webex App
  • PC mit Callisto Vermittlerlösung und Callisto Gadgets
  • SmartPhones (iOS/Android) mit Callisto Gadgets und native Applications
  • Tablets (iOS/Android) mit Callisto Gadgets und native Applications
  • herkömmliche Telefone, DECT-Telefone, WLAN-Telefone gemäss Handbuch.

Die verwendete Cisco-PBX-Infrastruktur (BExk, UCM, HCS) wird via SIP-Trunk, AXL- und JTAPI- (für Vermittlerlösung COC) bzw. SFTP (für CDR’s) mit der Callisto-Plattform verbunden.

Weitere Callisto-Schnittstellen sind:

  • SIP, Secure SIP (UDP, TCP, TLS)
  • RTP, SRTP, T.38/G.711 (Softfax)
  • Cisco AXL
  • IP Socket-Verbindungen
  • HTTP(S), (S)FTP
  • (S)LDAP (Authentifizierung, Telefonbuch)
  • ESPA 4.4.4 / X (Alarming)
  • REST (Provisionierung)
  • Applikationsschnittstellen für verschiedene Dienste bzw. Anwendungen.

Der Unified Presence Server (CUPS) kann als externe Presence-Quelle eingebunden werden.

Minimalste Voraussetzungen und Ressourcenverbrauch nach Green-IT

Nachfolgend die Voraussetzungen zum einwandfreien Einsatz der Callisto-Plattform mit dem bzw. den gewählten Modul(en):

AnforderungenVoraussetzungen/Beschreibung
Callisto Appliance (virtual Image, OVA)
  • Eine Callisto Appliance für bis zu ca. 1000 parallele Calls auf die Plattform.
  • Eine Plattform reicht für eine unbegrenzte Anzahl von Benutzern und VoiceMail-Boxen
VirtualisierungsumgebungUmgebung minimal: VMware ESX(i) 6.5
Callisto Appliance «Small»
  • bis 60 parallele Calls
  • 2 GB RAM
  • 2 CPUs (ca. 2 GHz)
  • 80 GB Festplattenspeicher
  • 1 Netzwerkanschluss
Callisto Appliance «Medium»
  • bis zu 240 parallele Calls
  • 4 GB RAM
  • 4 CPUs (ca. 2 GHz)
  • 80 GB Festplattenspeicher
  • 1 Netzwerkanschluss
Callisto Appliance «Large»
  • ab 240 parallele Calls
  • 6 GB RAM
  • 8 CPUs (ca. 2 GHz)
  • 80 GB Festplattenspeicher
  • 1 Netzwerkanschluss
  • max. 960 parallele Calls pro Appliance
Teilnehmervermittlungsanlage (TVA/PBX)Cisco IP-PBX: CUCM, HCS, Webex (Unified CM), BExk, UCx00, UCME

Rundum kompatibel

Nachfolgende Produkte sind getestet und kompatibel mit der Callisto-Plattform.

Bemerkung: Viele Module der Callisto-Plattform können auch mit anderen IP-PBX-Systemen kompatibel sein. Fragen Sie einfach kurz bei uns nach, wenn Sie auf ein entsprechendes Projekt stossen.

 

HerstellerSystemVersion
Cisco Systems Inc.Unified Communications Manager7.x, 8.x, 9.x, 10.x, 11.x, 12.x, 14.x
Cisco Systems Inc.Unified Communications Manager Business Edition 60008.6, 9.x, 10.x, 11.x, 12.x, 14.x
Cisco Systems Inc.Unified Communications Manager Business Edition 70008.6, 9.x, 10.x, 11.x, 12.x, 14.x
Cisco Systems Inc.Unified Communications Manager Express7.x, 8.x, 9.x,10.x,11.x, 12.x, 14.x
Cisco Systems Inc.Hosted Collaboration Solution (HCS)8.6, 9.x, 10.x, 11.x ,12.x, 14.x
Cisco Systems Inc.Cisco UCM Cloud
Cisco Systems Inc.Cisco Unified Presence Service (CUPS)8.x, 9.x, 10.x, 11.x, 12.x, 14.x
Cisco Systems Inc.Cisco Jabber7.x, 8.x, 9.x, 10.x, 11.x, 12.x, 14.x
Cisco Systems Inc.Cisco Webex Client
DiverseAndroid for Smartphones and Tabletsupon request
Apple Inc.IOS for Smartphones and Tabletsupon request
CTModule AGCOC Operator ConsoleWindows 7.x, 8.x, 10.x, 11.x

Unverbindliche Beratung und Demonstrationen

Machen wir gerne für Sie

Tel.: +41 31 531 11 11
E-Mail: sales@ctmodule.com